Lipizzanheimat Logo

Lipizzanerheimat als Leader-Region bis 2020 genehmigt

Die Freude auf Ebene der Leader Aktionsgruppe Lipizzanerheimat ist groß. Die Bemühungen im letzten Jahr zur neuerlichen Bewerbung als Leader-Fördergebiet haben sich gelohnt. Im Rahmen eines zweistufigen Auswahlverfahrens hat das Lebensministerium die von der Region für den Zeitraum 2014 bis 2020 eingereichte Entwicklungsstrategie positiv beurteilt und die Lipizzanerheimat wieder als förderfähige Leader-Region bewilligt.

 

Aufbauend auf die erfolgreiche Leader-Umsetzung 2007 bis 2013 in der LAG Lipizzanerheimat, in der rund 40 Projekte mit Projektkosten von rund 6,8  Mio. Euro und Förderungen in der Höhe von 3,5 Mio. Euro in der Lipizzanerheimat umgesetzt wurden, soll auch das regionale Leitprojekt der Region – die Dachmarke Lipizzanerheimat – in der neuen Förderperiode eine zentrale Rolle spielen. Die Dachmarke ist weiterhin das regionale Vernetzungsprojekt, das das Bewusstsein und die regionale Identität stärken soll.  Arbeitsschwerpunkte im Rahmen der Dachmarke sind  unter anderem der Aufbau von Wertschöpfungsketten durch Kooperationen zwischen Landwirtschaft, Wirtschaft und Tourismus, die Unterstützung von  weiteren Produktentwicklungen,  die Weiterentwicklung des Regionsgutscheins, sowie Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung für regionale Ressourcen und Rohstoffe u.v.m.

 

Mit der neuerlichen Bewilligung als Leader-Region kann die positive Arbeit der letzten Leader-Periode fortgesetzt werden.

 

Zur Stärkung der regionalen Wertschöpfung  soll auch die Wettbewerbsfähigkeit der Klein- und Mittelbetriebe und der Landwirtschaft verbessert werden. Dabei spielen vor allem Themen wie Sicherung der Betriebsnachfolge, attraktive Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für MitarbeiterInnen, aber auch neue Produkt- und Dienstleistungsangebote eine große Rolle. Ebenso soll der Bereich Tourismus weiter entwickelt werden. Ergänzend zur Umsetzung von  attraktiven zielgruppenorientierten Packages sollen auch Möglichkeiten zur gesamttouristische Vermarktung der Lipizzanerheimat über eine regionale Buchungsplattform entwickelt werden.

Auch der nachhaltige Umgang mit Natur und Energie ist zentrales Thema der nächsten Jahre. Energiesparen, die Steigerung der Energieeffizienz, sowie der Umstieg auf erneuerbare Energieformen sind wichtige Themenstellungen für Sensibilisierungsmaßnahmen und Pilotprojekte. Dass Sensibilisierung für Natur und Energie auch Spaß machen kann, soll im Rahmen von erlebnisorientierten Angeboten zum Thema Natur und Energie aufgezeigt werden.

Zur stärkeren Wahrnehmbarkeit des beachtenswerten regionalen Kulturangebots ist eine stärkere Vernetzung und Koordination vorgesehen, wobei auch die Zusammenarbeit mit jungen Kunst- und Kulturschaffenden in Form von Austausch, Veranstaltungen und durch die Realisierung gemeinsamer Projekte geplant ist.

Ein gänzlich neuer Schwerpunkt im Bereich der Entwicklung der Lipizzanerheimat im Rahmen von Leader ist das Thema Förderung des Gemeinwohls. Hier geht es vorwiegend um Maßnahmen, die den sozialen Zusammenhalt in der Region stärken, die Freiwilligentätigkeit und soziales Engagement unterstützen, die verstärkte Einbindung der Jugend und der Vereine vorsehen, sowie Maßnahmen zur Armutsbekämpfung, zur Integration benachteiligter Personengruppen und zum Aufbau sozialer Wirtschaftseinrichtungen.

Ebenso wichtig sind die Themen regionale Bildung und Beteiligung. Im Rahmen dieses Schwerpunktes werden Sensibilisierungsmaßnahmen über die Bedeutung von Bildung und Lebenslanges Lernen für die Menschen der Region angeboten. Lernferne und nicht berufstätige Personengruppen, sowie ältere Menschen stellen besondere Zielgruppen dar. In der Region werden innovative Bildungsangebote weitergeführt oder entwickelt, um möglichst viele Menschen in das Bildungsangebot integrieren zu können.

 

Erste Projekteinreichungen sind ab sofort möglich.

 

Förderfähige Projekt müssen zur eingereichten Entwicklungsstrategie der LAG Lipizzanerheimat passen, die vorgegebenen Qualitätskriterien erfüllen und auch einen aktiven Beitrag zu den in der Leader-Entwicklungsstrategie festgelegten Erfolgsindikatoren leisten.

 

Für nähere Informationen zur Entwicklungsstrategie und zum Prozedere der Projekteinreichung steht das Leader-Management gerne zur Verfügung.


 

LEADER wird über das neue Regionalressort des Landes Steiermark als landesverantwortliche Stelle mit dem ressortverantwortlichen Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer abgewickelt.

 

 

Die Entwicklungsstrategie der Lipizzanerheimat
2014 bis 2020 im Überblick