seite-drucken

Bergbauerinnerungsstätte Zangtal feierlich eröffnet

Im Rahmen eines Festaktes wurde der Outdoor Geräte- und Maschinenpark der Bergbauerinnerungsstätte Zangtal, ein LEADER Projekt unter der Projektträgerschaft der Stadtgemeinde Voitsberg, feierlich eröffnet.

 

Im 19. und 20. Jahrhundert kam es in Voitsberg durch den Abbau reicher Braunkohlenlagerstätten zu einer besonderen Blüte. In dieser Zeit entstanden hier Eisen-, Papier-, Glas-, Leder-, Zellulose- und Ziegelfabriken, eine Eisenbahn nach Graz sowie verschiedene Ämter, Behörden und Schulen. Im Zusammenhang damit erfolgte eine starke Zunahme der Bevölkerung, entstanden viele neue Gewerbebetriebe, Geschäfte und Wohnhäuser und es entwickelte sich ein reges Vereins- und Kulturleben. Zu den Voitsberger Gewerken der Gründerzeit gehörte auch Erzherzog Johann von Österreich.

Mit der Schließung der Grube Zangtal im Jahr 1989 hatte die Bergbautätigkeit hier ein vorzeitiges Ende gefunden. Was bleibt, ist die Erinnerung an eine besondere „Ära des braunen Goldes“, sind verschiedene Bauwerke und Großgeräte sowie bergmännisches Brauchtum.

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union