seite-drucken

Projektstart für "Kreative Lehrlingswelten" in der Lipizzanerheimat

Die LEADER-Region Lipizzanerheimat unterstützt und finanziert ein neues Angebot zur Berufsorientierung in Schulen. Das Projekt „Kreative Lehrlingswelten“ soll steirische SchülerInnen wieder Lust auf eine Lehre im zukunftsfähigen Handwerk machen. Gleichzeitig stellen sich Unternehmen als Ausbildungsbetriebe vor und können im Idealfall zukünftige Lehrlinge für sich gewinnen.

 

Herzstück des Projekts sind 24 mobile Mini-Werkbänke (Werkboxen genannt), die jeweils einen Lehrberuf präsentieren und die wichtigsten Werkzeuge und Materialien beinhalten. Mit Unterstützung von regionalen UnternehmerInnen und ExpertInnen schnuppern die SchülerInnen in zahlreiche Lehrberufe und lernen die vielfältige Welt des Handwerks von einer praktischen Seite kennen. Das Besondere sind die selbstgefertigten Handwerksstücke, die die SchülerInnen unter fachlicher Anleitung herstellen. Beim Fräsen eines Jausenbretts, beim Flechten eines süßen Kipferls oder beim Tapezieren eins bunten Sitzpolsters werden ungeahnte Talente entdeckt.

Die erste Projektpräsentation in der Lipizzanerheimat fand am 21. März 2019 in der Volksschule St. Johann Köppling gemeinsam mit 60 Schülerinnen und Schülern; LehrerInnen und 10 Ausbildungsbetrieben statt. Für die VertrterInnen der LAG Lipizzanerheimat war es eine große Freude zu sehen, mit wie viel Engagement und Begeisterung alle Beteiligten dabei waren.

Die „Kreativen Lehrlingswelten“ sind ein neues Modell zur Berufsorientierung, das in Form von 24 mobilen Mini-Werkbänken kreative Handwerksberufe präsentiert. Schülerinnen und Schüler lernen die Vielfalt von Lehrberufen kennen

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union